Klima Pakt - meine Gemeinde engagiert sich

Aktuelles

Naturparkfest 2018

Drop-off für wilde Tiere

Seit dem 1. Mai können wilde verletzte oder verwaiste Tiere 24/24 nicht nur im Pflegezentrum in Düdelingen, sondern auch in den...

Neue Fotoausstellung in Clerf

Abonnieren Sie unsere Newsletter mit nützlichen Informationen über die Gemeinde.

Willkommen

Willkommen

Erfreuen Sie sich an der Vielfalt kultureller, sportlicher und gastronomischer Ereignisse, die Ihnen die Gemeinde Clerf zu bieten hat.

Im Herzen der Luxemburger Ardennen gelegen, umfasst die Gemeinde Clerf, nach der Eingemeindung der Gemeinden Heinerscheid und Munshausen im Jahr 2011, 17 charmante und malerische Dörfer.

Das kleine Städtchen Clerf, welches seinen ländlichen Charakter nicht verloren hat, gilt als Entwicklungs- und Attraktivitätszentrum der Nordspitze des Großherzogtums. Dieses touristische Zentrum, vom Tal des Flusses „Clerve“ umgeben, beheimatet ein mittelalterliches Schloss, welches im 12. Jahrhundert erbaut wurde und seit fast tausend Jahren Zeuge des Ansehens und der Macht der ehemaligen Grafen von Clerf ist.

Das Schloss beherbergt nicht nur die Gemeindeverwaltung Clerf, sondern auch 3 Sammlungen: die Ausstellung von Modellen der Burgen und Schlösser Luxemburgs, das Museum der Ardennenschlacht und die berühmte Fotografieaustellung „The Family of Man“ von Edward Steichen, welche im Register des UNESCO-Weltdokumentenerbes aufgeführt wird, und die ihre Türen am 6. Juli 2013 wiedereröffnet hat.

In Zusammenhang mit der Ausstellung „The Family of Man“, welche einen direkten Einfluss auf die kulturelle und lokale Identität ausübt, wurde im Jahr 2004 das Projekt „Clervaux - cité de l’image“ ins Leben gerufen. Clerf, die Stadt der Bilder, wird durch verschiedene zeitgenössische Projekte im Bereich Fotografie in Szene gesetzt. Zahlreiche Veranstaltungen  – temporäre Ausstellungen, Outdoor-Fotografien, Workshops oder thematische Wanderungen – werden organisiert und haben sich zum Ziel gesetzt, die Rolle der zeitgenössischen Fotografie im künstlerischen, sozialen und ländlichen Milieu zu fördern. Darüber hinaus finden regelmäßig Ausstellungen im „Brahaus“ statt.

Neben dem Schloss ist die Benediktinerabtei Saint-Maurice, die majestätisch das Tal überragt und deren 100. Geburtstag im Jahre 2010 gefeiert wurde, eine der Hauptsehenswürdigkeiten. Weitere eindrucksvolle religiöse Bauten sind die Dekanatskirche sowie die Kapelle N.D. de Lorette in Clerf und die Pfarrkirche in Munshausen.

In Munshausen befindet sich aber auch das Tourist-Center mit dem lebendigen Museum des Ardennerpferdes. Das gesamte Jahr über finden hier interessante Aktivitäten für Groß und Klein statt. Weitere Anziehungspunkte des Tourist-Center sind der Cornelyshaff in Heinerscheid mit hauseigener Brauerei sowie die Rackésmillen in der benachbarten Gemeinde Kiischpelt, eine bis heute voll funktionsfähige wasserbetriebene Mühle.

Das regionale Kulturhaus „Cube 521“ in Marnach bietet das ganze Jahr über ein vielfältiges kulturelles Programm mit Theater, Klassik, Jazz, Tanz, Kabarett sowie anspruchsvollem Kinderprogramm.

Im Herzen des Naturpark Our gelegen, bedeutet Clerf auch Landschaften von wilder Romantik, Abenteuer in der freien Natur und überraschende kulturelle Schätze.

Die Wanderwege entlang der Flüsse Our und Clerve oder über die umgebenden Hügel bieten wunderbare Aussichten auf die außergewöhnliche Landschaft der "Destination Clervaux", dank der Abwechslung zwischen felsigen Hochebenen und bewaldeten Tälern. Zahlreiche touristische Orte sowie Rastplätze laden zum Verweilen ein.