Klima Pakt - meine Gemeinde engagiert sich

Aktuelles

Sperrung der Eisenbahnlinie Luxemburg-Ettelbrück-Diekirch

Die nationale Eisenbahngesellschaft hat uns in Kenntnis gesetzt, dass die Linie 10 auf dem Teilstück...

Zeitweilige Aufhebung der Bushaltestelle Marnach-beim Cube

2. UPDATE 09.02.2018 Wegen Straßenbauarbeiten ist die Schullstrooss in Marnach ab Montag 9. Oktober 2017 für jeden Verkehr...

Die Ausscheidungen der Hunde

Mitteilung an die Einwohner der Gemeinde Clerf DIE AUSSCHEIDUNGEN DER HUNDE Mehrmals haben wir festgestellt dass, trotz...

Abonnieren Sie unsere Newsletter mit nützlichen Informationen über die Gemeinde.

Aktuell ausgewählte Neuigkeit

Die Ausscheidungen der Hunde

Mitteilung an die Einwohner der Gemeinde Clerf

DIE AUSSCHEIDUNGEN DER HUNDE

Mehrmals haben wir festgestellt dass, trotz diverser erfolglos gebliebenen Aufrufen, verschiedene Hundehalter die Ausscheidungen ihrer Hunde an öffentlichen Orten nicht entsorgen.

Artikel 4, Absatz 2 der kommunalen Verordnung vom 14. November 2000 weist ausdrücklich darauf hin, dass Hundeeigentümer oder -halter Sorge tragen müssen, dass die Ausscheidungen ihrer Hunde öffentliche Wege, Gehwege, Spielplätze, Sportplätze, Grünflächen, öffentliche Anpflanzungen sowie die angrenzenden Bauwerke nicht beschmutzen. Gegebenenfalls ist der Eigentümer oder Halter des Hundes verpflichtet, diese sofort zu entsorgen.

Die Hundehalter MÜSSEN also die Ausscheidungen ihrer Hunde entsorgen. Wir zählen auf Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber Ihrem Umfeld, Mitbürgern und Nachbarn sich pflichtbewusst und respektvoll diesbezüglich zu verhalten.

Wir weisen darauf hin, dass die Gemeinde mehrere „Dog Stations“ - sogenannte Beutelspender zur Entsorgung des Hundekots - zur Verfügung stellt. Besagte Beutel sind auch an unserem Schalter in Clerf, sowie in jedem Tierfachgeschäft erhältlich.

Artikel 11 der besagten Verordnung sieht vor, dass Verstöße gegen diese Verordnung mit einer Geldbuße bestraft werden, unbeachtet vorgesehener Sanktionen durch bestehende Gesetze. Wir beabsichtigen die Polizei zu beauftragen regelmäßige Kontrollen durchzuführen und diejenigen zu bestrafen die sich illegal verhalten.

Clervaux, 24. Januar 2018,

Der Bürgermeister- und Schöffenrat