Klima Pakt - meine Gemeinde engagiert sich

Aktuelles

Opruff fir Liewen ze retten

Klima-Wettbewerb für Vereine

Themenwoch Nationalsozialismus

Abonnieren Sie unsere Newsletter mit nützlichen Informationen über die Gemeinde.

Der Gemeinderat

Außer dem Bürgermeister und den drei Schöffen setzt sich der Gemeinderat aus folgenden neun Gemeinderäten zusammen:

 

Raymond BeffortHr. Raymond Beffort (Urspelt)

Théo BlasenHr. Théo Blasen (Lieler)

Jean-Luc HermesHr. Jean-Luc Hermes (Heinerscheid)

Jacquot JunkHr. Jacquot Junk (Reuler)

Gérard LameschHr. Gérard Lamesch (Heinerscheid)

Willy OestreicherHr. Willy Oestreicher (Reuler)

Guy Poncin Hr. Guy Poncin (Marnach)

Simon SchaackHr. Simon Schaack (Clerf)

Claude WeilerHr. Claude Weiler (Munshausen)

 

Die Bildung und das Funktionieren des Gemeinderats

Gemäß der luxemburgischen Verfassung wird in jeder Gemeinde von den Einwohnern, welche die nötigen Eigenschaften besitzen um Wähler zu sein, ein Gemeinderat gewählt. Die gewöhnlichen Gemeinderatswahlen finden alle sechs Jahre am zweiten Sonntag im Oktober statt. Die Mitglieder des Gemeinderates werden für eine Frist von sechs Jahren gewählt.
 
Der Gemeinderat regelt alles, was von kommunalem Interesse ist. Gemäß dem Dekret vom 14. Dezember 1789 über die Schaffung von Gemeindeverwaltungen, sind die eigentlichen Amtsgeschäfte der Gemeindegewalt "die Einwohner in den Genuss einer guten Verwaltung der Stadt kommen zu lassen, besonders Sauberkeit, Hygiene und Ruhe auf den Strassen und Plätzen und in den öffentlichen Gebäuden." 

Die Zuständigkeit des Gemeinderates betrifft: die Abstimmung des Haushaltsplans und der Konten, die Festsetzung der Taxen und Abgaben, die Billigung von Bauvorhaben und städteplanerischen Vorhaben, die Ernennung der Beamten und Angestellten der Gemeinde. Das Gesetz überträgt dem Gemeinderat die Sorge, Reglemente über die interne Verwaltung sowie Polizeireglemente zu verordnen. Der Gemeinderat billigt die Haushaltspläne und Konten der öffentlichen Anstalten welche der Aufsicht der Gemeinde unterstehen.
 
Der Gemeinderat versammelt sich sooft es die laufenden Geschäfte erfordern, allerdings wenigstens einmal alle drei Monate. Die Sitzungen des Gemeinderates sind öffentlich (mit einigen wenigen Ausnahmen), jeder Einzelne kann als Beobachter teilnehmen. Außerdem veröffentlicht die Gemeinde Clerf regelmäßig einen Kurzbericht über die Entscheidungen des Gemeinderats.